Region

Der Breitbandausbau geht weiter voran

16.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Großbettlinger Gemeinderat befasste sich mit diesem Thema

Im Mittelpunkt der jüngsten Sitzung des Gemeinderats stand die Beratung über die Strukturplanung der Breitbandversorgung. Bürgermeister Martin Fritz gab bekannt, dass das Bundesministerium für Verkehr und Infrastruktur die Gemeinde mit knapp 48 000 Euro beim Ausbau der digitalen Infrastruktur unterstützt.

GROSSBETTLINGEN (za). Im Herbst vergangenen Jahres hatte der Gemeinderat die Breitbandberatung Baden-Württemberg beauftragt, eine Strukturplanung für den Aufbau eines Glasfasernetzes zu erstellen. Projektleiter Jürgen Herrmann stellte dem Gremium die ersten Ergebnisse seiner Untersuchung vor. Die Situation in Großbettlingen bezeichnete der Referent als vergleichsweise gut, zumal in weiten Teilen des Gemeindegebiets Geschwindigkeiten von über 30 Megabit pro Sekunde erreicht werden und damit der aktuelle Schwellenwert der Förderprogramme des Bundes und des Landes bereits überschritten sei. Die anstehenden Ausbaumaßnahmen der Deutschen Telekom führten zu weiteren Verbesserungen. Die technische Nachrüstung der Verteilerpunkte mit V-DSL oder Vectoring führe nahezu flächendeckend zu Übertragungsraten von über 50 bis zu 100 Megabit pro Sekunde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region