Schwerpunkte

Region

Das Land soll Erms-Anrainer weiter unterstützen

13.04.2006 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hochwasserschutz und Renaturierung: Umweltministerin Tanja Gönner fuhr den Fluss von Neckartenzlingen bis Urach ab

NECKARTENZLINGEN. Regen, Regen, Regen. Eigentlich war gestern das Wetter und der daraus resultierende Pegelstand ideal, um sich den Zustand des kleinen Flusses vor Augen zu führen. Die baden-württembergische Umweltministerin Tanja Gönner (CDU) war gestern im Ermstal zu Gast. Ihre feucht-kalte Busreise führte über mehrere Stationen von Neckartenzlingen nach Urach. Nachdem sie sich so ein Bild von den bereits realisierten und den angestrebten Hochwasserschutz- und Renaturierungsmaßnahmen gemacht hatte, überreichten ihr die Verwaltungs-Chefs der sechs Erms-Anrainer-Gemeinden in Metzingen eine gemeinsame Erklärung. Darin bekräftigen sie ihren Willen zur weiteren Zusammenarbeit hinsichtlich der Erms und bitten das Land um weitere Unterstützung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Region

Rotarier spenden an die Tafelläden in Nürtingen und Kirchheim

Für die rund 250 Kunden der Tafelläden in Nürtingen und Kirchheim gibt es auch in diesem Jahr wieder eine freudige Überraschung: Der Rotary Club Kirchheim/Teck-Nürtingen hat im Club 12 000 Euro Spenden gesammelt und dafür dringend benötigte Waren eingekauft. Diese wurden diese Woche an die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region