Schwerpunkte

Region

Chance für Schuppen am Jusi?

12.05.2011 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ortschaftsrat Kappishäusern beschäftigte sich mit Bedingungen für eine Schuppenanlage

NEUFFEN-KAPPISHÄUSERN. Die Frage, ob eine Gemeinschaftsschuppenanlage in den Natur- und Landschaftsschutzgebieten um Kappishäusern gebaut werden kann, beschäftigte am Dienstagabend den Ortschaftsrat. Dazu hatte Ortsvorsteher Dietmar Freudenberg Gerd Schmid, den Leiter des Amtes für Bauen und Naturschutz im Esslinger Landratsamt eingeladen. Dort sollte er mit dem Gremium über mögliche Standorte einer Gemeinschaftsanlage diskutieren.

Grund für die Einladung ist der Streit um einen Schuppen, der schon seit Jahren die Behörden beschäftigt. Der Petitionsausschuss wurde bereits eingeschaltet und machte sich bei einem Ortstermin Ende März ein Bild von dem Holzgebäude, das nach amtlicher Auffassung die Landschaft verschandelt. Die Abgeordneten schlugen vor zu prüfen, ob sich nicht eine Gemeinschaftsschuppenanlage an dieser Stelle verwirklichen ließe. Am Albtrauf gebe es zahlreiche Gemeinden, die eine solche Schuppenanlage errichtet haben, berichtete Schmid dem Ortschaftsrat. Solche Anlagen richteten sich an eine Klientel, die zwar nicht zur privilegierten Gruppe der Landwirte zähle, „aber einen wichtigen Beitrag zur Landschaftspflege leistet“. Die Geräte, die man dafür braucht, müsse man auch irgendwo unterstellen können, so Schmid.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Region