Anzeige

Region

Bruno Necker öffnet seine Kunstsammlung

12.01.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ein neues Museum hat Bruno Necker in der Robert-Bosch-Straße in Neckartenzlingen eröffnet. Die „Bruno Necker – Kunstsammlung mit Schwaiger-Museum“ zeigt mehr als 75 Kunstwerke in Öl, Aquarell und Kreide von Kunstmaler Heinrich Schwaiger. Seit mehr als 35 Jahren sammelt der Industrielle Bruno Necker Bilder und andere Kunstgegenstände, die er jetzt der Öffentlichkeit zugänglich macht. Die Kunstwerke stammen alle von Kunstmaler Heinrich Schwaiger und seinen Söhnen Harald und Martin. Die Familie Schwaiger lebte viele Jahre lang in Neckartenzlingen bis zum Tod von Heinrich Schwaiger in den 90er-Jahren. Alle Werke dokumentierten die Neckartenzlinger Geschichte. Die Ausstellung wird ergänzt durch über 120 Teetassen, auf denen jeweils ein historisches Bild verewigt wurde. Harald Schwaiger, der in Villingen-Schwenningen lebt, kündigte bereits als Zusatz eine Joska-Sammlung an, die in Kürze ebenfalls im Museum von Bruno Necker ausgestellt wird. Interessierte Besucher können die Ausstellung nach telefonischer Absprache (0 71 27) 3 30 29 das ganze Jahr über kostenlos besichtigen. ha/Foto: pm

Anzeige

Region