Region

Baustelle in Linsenhofen dauert noch circa sechs Wochen

15.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Arbeiten an der Baustelle in der Ortsdurchfahrt in Linsenhofen sind im Zeitplan. Die Wasser- und Abwasserrohre im letzten Bauabschnitt zwischen Rathaus und Abzweig nach Beuren sind verlegt, zum Ende dieser Woche kommt der Bitumen-Belag auf die Fahrbahn in Fahrtrichtung Frickenhausen. Ab nächster Woche ist dann noch die andere Fahrbahnseite Richtung Neuffen dran, dort müssen noch Strom- und Telefonkabel verlegt werden. Dafür muss aber nicht mehr so tief gegraben werden, sodass die Maßnahme insgesamt noch circa sechs Wochen dauert, berichtet Ortsbauamtsleiter Erich Beck. Auch dafür wird der Verkehr mittels Ampel wieder einspurig geregelt. Der Bahnübergang und damit die Durchfahrt von und nach Beuren bleibt indes weiterhin gesperrt. Die Bahnschranke und eine ansonsten notwendige Ampelregelung für die Abbiegespur lassen sich nicht aufeinander abstimmen, erklärt Beck. Bis Ende Juli müssen sich die Verkehrsteilnehmer also noch etwas in Geduld üben. Die Firma, die den Bitumenbelag aufbringt, wird außerdem zugleich im Ortsteil Richtung Neuffen Straßenschäden reparieren. rik/Foto: Holzwarth


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Region