Region

Auf dem Weg zum gemeinsamen Standesamt

13.12.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zum 1. Januar soll die neue Behörde starten

BEMPFLINGEN (eis). Der Gemeindeverwaltungsverband Neckartenzlingen, zu dem auch Bempflingen als eine der sechs Verbandsgemeinden zählt, beschäftigt sich derzeit mit der Bildung eines einheitlichen Standesamtsbezirks, der den Titel „Verbandsstandesamt Neckartenzlingen“ oder alternativ „Standesamtsverband Neckartenzlingen“ erhalten soll. Stimmen dieser Planung alle sechs Gemeinden zu, werden deren bis dato eigene Standesämter aufgelöst und im gemeinsamen Standesamt Neckartailfingen gebündelt. Es geht dabei neben Bempflingen um die Gemeinden Altdorf, Altenriet, Neckartailfingen, Neckartenzlingen und Schlaitdorf. Das gemeinsame Standesamt soll im ehemaligen Notariat in Neckartailfingen untergebracht werden. Ein Hauptgrund für die Bündelung ist, dass es immer schwieriger wird, Personal fürs Standesamt wie auch für die Rentenberatung in den einzelnen Gemeinden zu finden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region

Papagena unterm Jusi

Zum 25-jährigen Bestehen lud die Kohlberger Musikschule Opernsolisten aus Wien ein

KOHLBERG. Die Musikschule hat aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens den Grundschülern am Jusi einen Opernworkshop ermöglicht. Wiener Opernsolisten übten mit den Kindern Mozarts…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region