Schwerpunkte

Region

Attac kritisiert G8-Gipfel

13.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Mit scharfer Kritik und Unverständnis hat das globalisierungskritische Netzwerk Attac auf den Kompromiss des G8-Gipfels zum Klimaschutz reagiert. In einer Pressemitteilung schreibt die Nürtinger Gruppe:

Am 7. Juni hätten die Staats- und Regierungschefs der führenden Wirtschaftsmächte und Russlands verkündet, man ziehe in Erwägung, die CO2-Emissionen bis 2050 um 50 Prozent zu reduzieren. Diese Zielvorgaben sind ein Witz. Jetzt ist schnelles und entschiedenes Handeln notwendig, kein Hinausschieben auf 2050. Einen solchen Beschluss als Riesenerfolg zu verkaufen ist zynisch gegenüber den Opfern des Klimawandels, sagte Chris Methmann, Mitglied im Koordinierungskreis von Attac.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region