Schwerpunkte

Region

Anlaufstelle für Ältere

30.07.2009 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Aichtaler Gemeinderat bringt einen Stadtseniorenrat auf den Weg

In Aichtal wird ein Stadtseniorenrat ins Leben gerufen. Das beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

AICHTAL. „Wir wollen, dass es bekannt wird, dass es in Aichtal Angebote für Senioren gibt“, erläuterte Bürgermeister Klaus Herzog eine der Hauptmotivationen.

„Es geht um die ehrenamtliche Vernetzung der Seniorenarbeit“, fügte Rainer Häußler, der Vorsitzende des Kreisseniorenrats, hinzu. Dadurch würden die vielfältigen Angebote für die Bevölkerung transparenter. Zudem sei es für seine Organisation ein Gewinn, auch in Aichtal Ansprechpartner direkt vor Ort zu haben. Ein wichtiges Ziel für ihn ist auch die Integration von Migranten: „Auch die werden älter.“ Häußler bat den Gemeinderat auch um finanzielle Unterstützung: „Der Seniorenrat braucht einen Grundstock, aber in Zeiten knapper Kassen kann es da nicht um Riesenbeträge gehen.“

„Wir wollen kein Verein sein, sondern eine Arbeitsgemeinschaft als Einrichtung der Stadt“, erläuterte Altstadtrat Rolf Malik, der gemeinsam mit seinem noch amtierenden Kollegen Perter Epinatjeff und interessierten Bürgern den Entwurf eines Statuts und eines Prospekts für den Stadtseniorenrat erarbeitet hatte. Dem Vorbereitungsgremium ist ein reichhaltiger Aufgabenkatalog eingefallen: „Aber uns muss klar sein, dass wir nur kleine Schritte machen können. Einen nach dem anderen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 41% des Artikels.

Es fehlen 59%



Region