Schwerpunkte

Region

An Kriegsgräbern

23.06.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Anerkennung für erfolgreiche Spendensammler

(pm) Für die erfolgreichsten Sammlerinnen und Sammler der Region Stuttgart hatte der Bezirk Nordwürttemberg des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge wieder eine Anerkennung bereit: Eine Exkursion mit dem Bus ins benachbarte Elsass, begleitet durch Eltern sowie Mitarbeiter und Geschäftsführung der Bezirksgeschäftsstelle des Volksbundes. Eingeladen waren auch Schülerinnen und Schüler des Hölderlin-Gymnasiums in Nürtingen und der Teckschule in Dettingen.

Die Besten der Herbstsammlung 2011 waren eingeladen, darunter Nadine Langer (sie war bereits das zweite Mal dabei) und Elena Weidlich aus Frickenhausen.

Unterwegs wurde über die humanitäre Organisation der deutschen Kriegsgräberfürsorge informiert. Der Verband betreut derzeit über 2,5 Millionen Soldatengräber auf 825 Soldatenfriedhöfen im Ausland, die in 45 Ländern der Welt liegen, alleine davon etwa 200 in Frankreich! Für jedes einzelne Grab müssen pro Jahr im Schnitt 10 Euro vom Volksbund aufgewendet werden.

Die Grabpflege wird zu einem bedeutenden Teil aus dem Erlös der jährlichen Haus- und Straßensammlung finanziert, für die sich auch die Schülerinnen und Schüler des Hölderlin-Gymnasiums in Nürtingen und der Teckschule in Dettingen im vergangenen Herbst erfolgreich eingesetzt hatten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region