Region

„Am offensten für Europa“

13.05.2009, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Europawahl 2009: Heide Rühle von Bündnis 90/Grüne sieht die EU in der Öffentlichkeit unterbewertet

„Alle Kosten für Europa sind viel niedriger als das, was für die Kriege zuvor ausgegeben wurde“: Für Heide Rühle, Europaabgeordnete von Bündnis 90/Grüne, kommt bei den Debatten um die EU der Friedens-Aspekt viel zu kurz.

„Im breiten Bewusstsein ist es leider verloren gegangen, dass Europa gegründet wurde, um Konflikte zu lösen und Kriege zu verhindern“, sagt die erfahrene Politikerin im Gespräch mit unserer Zeitung. Auch anderes werde viel zu sehr unterbewertet. Auch weil die nationalen Politiker Europa oft als Sündenbock benutzten und andererseits die Erfolge der EU auf ihr eigenes Konto buchten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Region