Schwerpunkte

Nürtingen

Was Kuhkacka und Stroh mit Energie zu tun haben

05.07.2014 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kinder-Hochschule an der HfWU: Welche Rolle spielen erneuerbare Energien künftig auf der Erde?

Ein echtes Multitalent stand am Spätnachmittag des Donnerstags im Mittelpunkt einer Vorlesung der Nürtinger „Kinderuni“. In der Aula der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) am Schelmenwasen gingen mehr als 50 Nachwuchswissenschaftler gemeinsam mit den Professoren Dr. Carola Pekrun und Dr. Carsten Herbes der Frage nach, wie man aus Kuhmist und Pflanzenteilen Energie gewinnen kann.

Die Professoren Dr. Carola Pekrun und Dr. Carsten Herbes demonstrierten anschaulich, wie man aus Kuhmist und Pflanzenteilen Energie gewinnen kann.  Foto: heb
Die Professoren Dr. Carola Pekrun und Dr. Carsten Herbes demonstrierten anschaulich, wie man aus Kuhmist und Pflanzenteilen Energie gewinnen kann. Foto: heb

NÜRTINGEN. Was tun, wenn das Erdöl aufgebraucht ist, wenn das restliche Erdgas noch mühsam ein flackerndes Erinnerungslichtlein am Brennen hält, das Vermögen der Ölscheichs sich nur noch an der Wallstreet vermehrt? Als die beiden Wissenschaftler ihre kindliche Klientel mit diesen Fragen konfrontierten, bekamen sie erstaunlich viele Antworten. Die drei- bis zehnjährigen Freizeitstudenten wussten durchweg zu erzählen von des Nachbarn Hausdach, auf dem Solarkollektoren die Sonnenenergie sammelten, von großen Windrädern und den Möglichkeiten, die Kraft des schnell fließenden Wassers in Energie umzusetzen. Diese Arten der nachhaltigen Erzeugung elektrischer Energie waren, wie eine Umfrage zeigte, die bei den Kiddies populärsten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen