Nürtingen

Vierjähriger Bub bei Unfall getötet

14.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Drei Brüder wurden beim Spielen auf der Straße von einem Transporter erfasst – Gutachter soll Unfallhergang klären

Ein tragischer Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 13 Uhr in Reudern: Drei auf der Straße spielende Kinder wurden vom Fahrer eines Paketdienstes angefahren. Dabei wurde ein vierjähriger Junge getötet, seine beiden Brüder wurden schwer verletzt.

NT-REUDERN  (red). Der Vierjährige starb nach Auskunft der Polizei noch an der Unfallstelle. Sein Zwillingsbruder musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Der sieben Jahre alte Bruder wurde ebenfalls mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Ihr Gesundheitszustand war laut Auskunft der Polizei am Donnerstag unverändert, aber wohl nicht lebensbedrohlich.

Der Unfall passierte im Dahlienweg in einer Tempo-30-Zone. Laut einer Polizeisprecherin saßen die drei Kinder auf der Straße und spielten. Zu dem Zeitpunkt bog der 20-jährige Fahrer mit seinem Transporter vom Krokusweg kommend nach rechts in den Dahlienweg ab. Dabei hat er die Kinder, die wohl unmittelbar hinter der Abzweigung saßen, offenbar übersehen. Er erfasste alle drei mit seinem Fahrzeug.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Nürtingen