Anzeige

Nürtingen

Sympathie für ein Hotel

26.09.2018, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erste Bürgerbeteiligung zur Bebauung am Neckar legte Prioritäten fest: Nürtinger wünschen sich eine parkähnliche Grünfläche

Was kommt dabei heraus, wenn zufällig ausgewählte Bürger darüber debattieren, was mit dem Melchior-Areal passieren soll? Auf jeden Fall eine Diskussion weitab von dem, was man sonst an Debatten in der Stadt erlebt. Am Schluss trennte sich die Runde mit einem kleinsten gemeinsamen Nenner, der ein Hotel nicht kategorisch ausschließt. Eine Fortsetzung folgt.

Die Stadtverwaltung zeigte den Bürgern, welche Dimensionen ein Hotelbau an der Neckarstraße haben könnte. bg

NÜRTINGEN. Die 30 Bürger waren zufällig aus verschiedenen Altersgruppen zwischen 16 und 75 Jahren ausgewählt worden. Zum Zug kam, wer sich als Erster meldete. Nur zwei Plätze blieben in der Kunstakademie (FKN) direkt neben dem strittigen Gelände frei. Moderiert wurde die Runde von Professor Michael Hoyer aus Villingen-Schwenningen.

Oberbürgermeister Otmar Heirich, Bürgermeisterin Annette Bürkner und der Technische Beigeordnete Andreas Neureuther, Verwaltungsmitarbeiter und je ein Vertreter jeder Gemeinderatsfraktion waren ebenfalls in die FKN gekommen, um die Meinung der Menschen zu diesem Thema der Stadtentwicklung einzuholen. Ein Zeitrahmen von vier Stunden war zur Bearbeitung verschiedener Fragen gegeben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Nürtingen