Schwerpunkte

Nürtingen

Stuttgart-21-Befürworter machen in Nürtingen mobil

30.09.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Rund 120 Menschen versammelten sich am Dienstagabend auf dem Schillerplatz in Nürtingen, um für das Projekt „Stuttgart 21“ zu demonstrieren. Diese Demonstration soll eine Reaktion auf die Demonstration der Stuttgart-21-Gegner sein und nun auch wöchentlich immer dienstags um 19 Uhr stattfinden, so der Initiator der Aktion, Sebastian Kurz. Thaddäus Kunzmann (CDU), Hosam el Miniawy (FDP) und Helmut Hartmann (SPD) informierten die Bürger über ihren Standpunkt zu Stuttgart 21 und stellten sich auch den Fragen der Gegner. „Wir haben alle Parteien eingeladen“, so Kurz auf die Frage, warum denn die Grünen der Veranstaltung fernblieben. „OB Schuster hat uns Unterstützung angeboten, jetzt überlegen wir, eine Podiumsdiskussion zu dem Thema durchzuführen“, so Kurz weiter. Im Anschluss an die Kundgebung gestalteten sich die Gespräche zwischen Befürwortern und Gegnern teilweise durchaus hitzig. Die Gegner ließen sich von den durch die Parteivertreter vorgetragenen wirtschaftlichen und ökologischen Vorteilen nicht überzeugen. Zu diesen Vorteilen gehörten 10 000 neue Arbeitsplätze, eine kürzere Fahrzeit zum Flughafen sowie eine Ersparnis an Energie im Nah- und Fernverkehr. Begleitet wurde die Demonstration der Projekt-Befürworter auf dem Schillerplatz von einem Kamerateam des ZDF. Am kommenden Samstag wird im „Länderspiegel“ über die Aktion in Nürtingen berichtet. jüp


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Nürtingen