Anzeige

Nürtingen

Stadt beantragt Klageabweisung

20.03.2014, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Stadtverwaltung nimmt in Schreiben ans Verwaltungsgericht Stellung zur Zizishäuser Klage

Zizishausen ist ein rebellischer Teilort: Während Reudern, Hardt und Raidwangen die Abschaffung der unechten Teilortswahl akzeptiert haben, zieht Zizishausen vors Verwaltungsgericht. Auf die Klage des Orts hat die Stadt nun mit einem Schreiben ihres Anwalts vor dem Verwaltungsgericht Stellung genommen.

NT-ZIZISHAUSEN. Die Auseinandersetzung zwischen dem Ortschaftsrat Zizishausen und der Stadt Nürtingen geht in die nächste Runde. Auf die beim Verwaltungsgericht am 3. Januar eingereichte Klage des Ortschaftsrats hat nun der Rechtsanwalt der Stadt ein Erwiderungsschreiben an das Verwaltungsgericht geschickt. Darin nennt er die Gründe, weshalb die Klage nach Ansicht der Stadtverwaltung abgewiesen werden sollte, wie die Hauptamtsleiterin der Stadt, Carmen Speidel, auf unsere Nachfrage erläuterte.

Die Klage des Ortschaftsrates bezog sich zum einen auf den Beschluss des Gemeinderates im April 2013, die unechte Teilortswahl abzuschaffen. Hier bezieht sich der Ortschaftsrat auf die Eingliederungsvereinbarung mit Zizishausen aus dem Jahr 1974. Damals sei dem Ort eine bestimmte Anzahl von Sitzen im Nürtinger Gemeinderat garantiert worden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Anzeige

Nürtingen