Anzeige

Nürtingen

Schüler aus Chile sind in der Stadt zu Gast

12.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Stadt Linares hat fast doppelt so viele Einwohner wie Nürtingen. Trotz dieses Größenunterschieds gibt es hier für 35 Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 Jahren eine Menge zu entdecken. Zum neunten Mal sind Jugendliche aus Chile zu Gast bei Austauschfamilien des Nürtinger Hölderlin-Gymnasiums. Für fast alle Jugendlichen ist es die erste Reise nach Deutschland oder gar Europa. Bis zum 16. Juli stehen noch zahlreiche Ausflüge auf dem Programm, ehe die Reise weiter nach Italien, Frankreich und Spanien geht. Bürgermeisterin Annette Bürkner begrüßte die Schülerinnen und Schüler im Rathaus. Sie betonte in ihrer Begrüßung, dass die Begegnung verschiedener Kulturen wertvoll für die persönliche Entwicklung sozialer Kompetenzen sei und fragte nach den Eindrücken, welche die Jugendlichen bislang von Nürtingen und Deutschland gewonnen hätten. Die Antwort war einhellig: bislang nur positive. Besonders aufgefallen sei die Sauberkeit und dass alles so gut organisiert sei. Bürkner verwies daher auf die Bedeutung des internationalen Schüleraustauschs, der es ermöglicht, unterschiedliche Traditionen und Werte kennenzulernen. Sie hoffe, dass dieser gegenseitige Schüleraustausch zwischen dem HöGy und Chile noch viele weitere Jahre Bestand haben möge, und dankte den Lehrkräften sowie den Eltern für deren Engagement. nt

Nürtingen