Schwerpunkte

Nürtingen

Sanierungen an Berufsschule

23.07.2005 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreistag erteilte Baufreigabe für Gebäude in Nürtingen

NÜRTINGEN. Im Zuge der Umstrukturierung der beruflichen Schulen mit einem Neubau auf dem Nürtinger Säer werden Umbau- und Sanierungsmaßnahmen an der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule vorgenommen. Für die Sanierung des Gebäudes D und dem Umbau des Gebäudes A erteilte der Kreistag jetzt Baufreigaben.

Die Sanierung des Gebäudes D ist mit 4,77 Millionen Euro veranschlagt. Dabei werden bisherige Räume für angehende Frisöre und Zahntechniker zu Metallwerkstätten umgebaut. Ein behindertengerechtes WC, umfangreiche Bodenbelagsarbeiten und die Sanierung beziehungsweise Erneuerung von Belüftungs- und Elektrotechnik kommen dazu, ebenso wie die Sanierung der Fassade und der Fenster.

Im Gebäudeteil A müssen wegen der Nutzungsänderungen Grundrisse verändert werden. So wird der bisherige Verwaltungstrakt der Otto-Umfrid-Schule, die auf den Säer zieht, künftig für Klassenräume der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule genutzt. Für Umbau und Sanierung in diesem Gebäudeteil sind Kosten von 2,32 Millionen Euro im Kreisetat eingestellt.

Bei beiden, doch schon in die Jahre gekommenen Gebäudeteilen entlang der Kanalstraße sind umfangreiche Brandschutzmaßnahmen notwendig.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 54% des Artikels.

Es fehlen 46%



Nürtingen