Schwerpunkte

Nürtingen

Runder Tisch: Gedanken zurück auf null

16.04.2011 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der ersten Runde zur Vermittlung bei der Nutzung des Wörth-Areals wurde keine Möglichkeit von vornherein ausgeschlossen

Ein Hauch von Stuttgart 21 wehte durch das Gemeindehaus Laurentius in Nürtingens Innenstadt. Der „Runde Tisch“, an dem über die Zukunft des Wörth-Areals am Neckar verhandelt werden soll, trat erstmals zusammen. Etwa 70 Interessierte waren dazu gestern Nachmittag in der Zuhörerschaft zu zählen.

Gemeinderäte, Bürger und Verwaltung tauschen sich am „Runden Tisch“ über die Zukunft des Wörth-Areals aus, in der zweiten Reihe stehen mit Vertretern eines möglichen Investors und Mitarbeitern des Bau- und Planungsamtes Ansprechpartner für Sachfragen zur Verfügung. Fotos: Holzwarth
Gemeinderäte, Bürger und Verwaltung tauschen sich am „Runden Tisch“ über die Zukunft des Wörth-Areals aus, in der zweiten Reihe stehen mit Vertretern eines möglichen Investors und Mitarbeitern des Bau- und Planungsamtes Ansprechpartner für Sachfragen zur Verfügung. Fotos: Holzwarth

NÜRTINGEN. Die geplante Bebauung des Geländes zwischen Wörthstraße und Neckar einerseits sowie Steinachmündung und Ruderclub andererseits war in den vergangenen Monaten heiß diskutiert. Das Forum Wörth, im November letzten Jahres gegründet, hat bis jetzt 1500 Unterschriften gesammelt, etwa 500 Eingaben im Auslegungsverfahren für den per Gemeinderatsbeschluss aufgestellten Bebauungsplan kamen dazu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen