Schwerpunkte

Nürtingen

Reich-Areal: Neubebauung erst 2013

31.08.2012 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Umzug der Karl M. Reich Verbindungstechnik nach Wendlingen im zweiten Quartal 2013 – Pflegeheim und Wohnen geplant

Das Parkdeck ist schon seit längerer Zeit gesperrt und an der Fassade platzt der Beton ab. Das Gebäude der Nürtinger Traditionsfirma Karl M. Reich soll einem Pflegeheim und Wohnbebauung weichen. Die Neubaupläne liegen allerdings noch auf Eis, weil die Karl M. Reich Verbindungstechnik erst umziehen kann, wenn die neue Halle auf dem Wendlinger Behr-Areal fertig ist.

Mitte nächsten Jahres will die Vital Bauconsult mit dem Abbruch der Gebäude auf dem Reich-Areal beginnen.  Foto: Feirer
Mitte nächsten Jahres will die Vital Bauconsult mit dem Abbruch der Gebäude auf dem Reich-Areal beginnen. Foto: Feirer

NÜRTINGEN. Der Standortwechsel der Firma Karl M. Reich Verbindungstechnik ist schon seit längerer Zeit geplant. Vor acht Jahren hat die Vital Bauconsult aus Bietigheim-Bissingen (VBT) das Gelände an der Ecke Rümelin-, Säer- und Kisslingstraße gekauft. Die Tage der Industrieanlage sind gezählt. Geplant sind ein Pflegeheim im vorderen Bereich zur Rümelinstraße hin und im rückwärtigen Bereich Wohngebäude. Abgestimmt auf das Vorhaben hat die Stadt schon vor geraumer Zeit einen Bebauungsplan aufgestellt. Das Bauvorhaben ist genehmigt. Spätestens 2014 muss es umgesetzt werden, andernfalls verfällt die Baugenehmigung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen