Schwerpunkte

Nürtingen

Ostereier im Nürtinger Stadtmuseum

14.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Warum bringt der Hase die Ostereier? Warum sind die Eier bunt? Ist Ostern wirklich ein „vorchristliches“ Fest? Wo liegen seine Ursprünge? Diesen und anderen Mythen wird ab 18. März im Nürtinger Stadtmuseum unter dem Motto „Schatz, so hat’s der Has gebracht“ nachgegangen. Der Titel ist aus Eduard Mörikes Gedicht „Auf ein Ei geschrieben“ geborgt. Trautel Cleß aus Aulendorf sammelte in verschiedenen Techniken verzierte Eier aus Künstlerhand und Osterhasen in verschiedenen Ausführungen. Sie zeigen ein buntes Kaleidoskop österlichen Brauchtums. Zur Eröffnung am Sonntag, 18. März, um 11 Uhr referiert Cornelie Cleß-Langer zur Kulturgeschichte des Osterbrauchtums. Die Frauengruppe der Nürtinger Böhmerwäldler zeigt, wie Ostereier verziert werden. Diese Aktion wird am Sonntag, 25. März, ab 14 Uhr nochmals angeboten. Mitmachen ist erlaubt, eine Anmeldung ist nicht nötig. Für Kinder gibt es vorzeitige Osterüberraschungen. awg


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Nürtingen