Schwerpunkte

Nürtingen

Öfter Kehrwoche im Nürtinger Bahnhof

01.03.2017 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

MdB Hennrich beklagt sich beim Konzernbevollmächtigten über Verschmutzung – „Zwei ergänzende Kehrreinigungen pro Woche“

Kaugummi, Bonbonpapierle, Zigarettenkippen , überquellende Mülleimer – der Dreck auf dem Nürtinger Bahnhofsareal ist für viele Fahrgäste ein Ärgernis. Jetzt hat sich auch MdB Michael Hennrich der Sauerei angenommen und an den Konzernbevollmächtigten geschrieben. Sven Hantels Antwort lässt Hoffnung aufkommen: Es soll künftig öfters gekehrt werden.

Über die Verschmutzung des Nürtinger Bahnhofes hat sich MdB Hennrich bei der Deutschen Bahn beklagt.  Foto: Holzwarth
Über die Verschmutzung des Nürtinger Bahnhofes hat sich MdB Hennrich bei der Deutschen Bahn beklagt. Foto: Holzwarth

NÜRTNGEN. Das Thema ist nicht neu. In unregelmäßigen Abständen ist die Verschmutzung des Nürtinger Bahnhofs Stein des Anstoßes. Die Zahl der Menschen, die ihren Müll achtlos wegwerfen scheint zuzunehmen. In den Unterführungen stinkt es häufig nach Urin. Die Verschmutzung des Bahnhofes ist ein Dauerärgernis. Auch Nürtinger Bürger haben sich in der Vergangenheit darüber bei der Bahn beschwert. Allerdings mit wenig Erfolg. Jetzt hat auch der CDU-Bundestagsabgeordnete Michael Hennrich die Anregung eines Bürgers aus dem Wahlkreis aufgegriffen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Nürtingen