Schwerpunkte

Nürtingen

Nur Stricknadeln

20.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nur Stricknadeln

Sogenannte Ortsnecknamen haben meist eine lange Tradition und reichen in Zeiten wie die der Franzosenkriege oder des Dreißigjährigen Kriegs zurück, beziehen sich manchmal auf eine besondere Schalkhaftigkeit, öfter jedoch auf ganz besondere Ungeschicklichkeiten, die den Bewohnern der betreffenden Ortschaften verallgemeinernd zugeschrieben werden. Da in manch alter Bauerngesellschaft und auf der Schwäbischen Alb hausten nicht eben die reichsten Vertreter des Nährstandes (Viel Steine gabs und wenig Brot) der Genpool von Generation zu Generation immer weiter zu vereinheitlichen drohte, lag dieser Schluss in vielen Fällen nur allzu nahe. So entstanden Namen, die ebenfalls nahelegen, dass die Schildbürger viele Kolonien gegründet haben und ihre Erbanlagen auf der ganzen Welt verstreut sind, die meisten aber im Schwabenland entstanden sind. In vielen Fällen jedoch sind schon die alten Helden, wie der Nürti, dafür verantwortlich. Dieser Alemannen-Fürst hatte hier sein Lager aufgeschlagen, weil es gerade keinen Krieg gab und seinen Männern furchtbar langweilig war. Was sollte man denn jetzt bloß mit all dem eingehandelten und im eigenen Herd verhütteten Eisen tun? Die Rettung kam, wie so oft, aus dem Frauenhaus. Zizisine war es leid, dass ihre hölzernen Nadeln immer abbrachen, sobald die zu verstrickende Wolle etwas zu dick von der Spindel gelaufen war. Darum lag sie dem knorrigen Krieger, welcher ihr Ehegespons war, so lange in den Ohren (was schon damals metaphorisch zu verstehen war), bis dieser einwilligte, aus dem teuren Erz eiserne Stricknadeln zu gießen. Im ganzen Gäu war von da ab ein klapperndes Geräusch zu hören, weil Zizisine und ihre Freundinnen nun Tag und Nacht am Ruf der Siedlung arbeiteten, bis die Nachbarn, von dem Geklapper genervt, die Schwerter in die Hände nahmen und gegen die Nachbarn vom Grienberg zu Felde zogen. Die aber hatten nur Stricknadeln. heb


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Nürtingen