Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtinger Feuerwehr probte den Ernstfall im Tiefenbachtal

09.09.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Glücklicherweise war es nur die Probe für den Ernstfall, zu der die Nürtinger Feuerwehr am Montagabend ins Tiefenbachtal anrückte. Sonst wäre es eventuell ein schwieriger Einsatz geworden. Den Hohlhof der Familie Beck hatten sich die Floriansjünger für ihre Übung ausgesucht, auf dem sich die Abteilung Innenstadt mit dem Löschzug eins und die Abteilung Reudern kurz nach 19 Uhr einfanden. Insgesamt 40 Mann unter der Leitung von Axel Krämer und 7 Fahrzeuge waren vor Ort, die erste Schwierigkeit ergab sich bereits bei der Anfahrt des Lkws mit der großen Drehleiter. Die enge Zufahrt zum Hof bewältigte das Fahrzeug nicht auf Anhieb. „Auch das muss geübt werden“, sagte Stadtbrandmeister Jürgen Burkhard, der als Beobachter fungierte. Angenommen wurde bei der Übung ein Brand in der Reithalle des Hofs und die Rettung zweier Personen aus dem Strohballenlager. Priorität hatte am Montagabend allerdings die Wasserversorgung. Aus dem nahen Wald beim Reitstall am Kräuterbühl hatten die Feuerwehrleute die Bodenseewasserversorgung angezapft und bis zum Brandort zirka 800 Meter Schlauch gelegt. Dabei kam das neue Schlauchfahrzeug aus Reudern zum Einsatz, das insgesamt 2000 Meter Schlauch fasst. Geübt wurde auch die Installation der Schlauchüberführung über die K 1243, die Tiefenbachstraße (Bild). „So können wir auf die Schlauchbrücken auf der Straße verzichten und der Verkehr kann, wenn auch langsam, fließen“, erklärte Burkhard. „Solche Übungen dienen auch dazu, die Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen zu üben“, sagte der Nürtinger Feuerwehrchef, das klappte zu seiner vollsten Zufriedenheit. jh


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 61% des Artikels.

Es fehlen 39%



Nürtingen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen