Schwerpunkte

Nürtingen

Nürtinger Familie unter den

20.09.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (ali). Am Montag wurde die schreckliche Vermutung für die Angehörigen zur traurigen Gewissheit: Bei der Brandkatastrophe am Samstag im Viamala-Tunnel in der Schweiz wurde auch eine Nürtinger Familie getötet. Vater, Mutter und zwei Kinder waren auf dem Weg in den Urlaub, als sich im Tunnel der schwere Unfall ereignete.

Wir haben am Montag erfahren, dass unter den Toten auch eine Nürtinger Familie ist, sagte Mathias Lipp, Leiter des Nürtinger Polizeireviers, gestern auf unsere Nachfrage. Es soll sich um ein Ehepaar mit zwei kleinen Buben handeln. Nähere Angaben wollte der Polizeichef nicht machen.

Die Kantonspolizei Graubünden war bis Montagmorgen noch von sechs Todesopfern ausgegangen. Die Ermittlungen des wissenschaftlichen Dienstes der Stadtpolizei Zürich und des Kriminalpolizeilichen Dienstes der Kantonspolizei Graubünden ergaben im Laufe des Montags, dass eines der ausgebrannten Fahrzeuge mit vier Personen besetzt war. Beide Fahrzeuge hatten deutsche Kennzeichen. Bei dem Fahrzeug mit den vier Toten soll es sich um das Auto der Nürtinger Familie handeln. Mathias Lipp, dessen Bruder in der Schweiz lebt, ist durch den Viamala-Tunnel selbst schon mehrmals gefahren. Es ist ganz schrecklich, was hier passiert ist, sagte Lipp, selbst Vater von zwei Kindern, im Gespräch mit unserer Zeitung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Nürtingen