Nürtingen

Neues Leben für den Seebach

15.05.2010, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gewässer wurde teilweise renaturiert – Mittlerweile haben sich viele Pflanzen- und Tierarten dort angesiedelt

Lange Zeit führte der Seebach ein Schattendasein als besserer Wassergraben. Im Zuge des Ausbaus der B 313 wurde der Bach renaturiert und fließt nun einige Meter neben seinem alten Bett. Dort bietet er vielen selten gewordenen Tier- und Pflanzenarten eine Heimat.

NÜRTINGEN. Neben der Wörthbrücke mündet der Seebach in den Neckar. Früher war dort nur ein Ausfluss, heute läuft das Wasser in eine kleine Lagune, bevor es in den Neckar fließt. Diese Lagune ist ein Paradies für junge Fische. „Da schäumt das Wasser an manchen Tagen richtig, so viele sind dort“, berichtet Karl-Heinz Frey, Sprecher der Naturschutzverbände. Sie haben gemeinsam mit den Fischern die Renaturierung des Seebachs im Zuge des Ausbaus der B 313 organisiert und Vorschläge gemacht. Bauträger war das Regierungspräsidium Stuttgart. Früher verlief der Bach als Graben neben der Straße und verdolt hinter dem ehemaligen Zementwerk.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Nürtingen