Schwerpunkte

Nürtingen

Nach 31 Jahren schließt "Kita" heute endgültig

31.08.2005 00:00, Von Horst Diening — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Letzter Tag der Kindertagesstätte des Krankenhauses auf dem Säer in Nürtingen bedeutet auch: Räume frei künftig für Krankenpflegeschule

NÜRTINGEN. „Abschied ist ein scharfes Schwert“, heißt es in einem bekannten Schlager. Anderswo geht eine „Träne auf Reisen“ und in einem dritten Liedtext sagt man „leise Servus“. Auch heute in Nürtingen ist diese Lebenssituation gegeben.

„Alles ist im Fluss, alles ist im Wandel“ lehrt die Philosophie, und die Praxis liefert vielerlei Beispiele dafür. Jüngster Beleg: In Nürtingen auf dem Säer wird die Kindertagesstätte beim Personalwohngebäude des Krankenhauses heute nach 31 Jahren reger Betriebsamkeit endgültig geschlossen. Schon im Dezember 2004 hatte das der Betriebsausschuss „Krankenhaus“ des Landkreises entschieden.

Hauptgrund dafür: Zwischen 75 000 und 110 000 Euro müsste der Landkreis künftig jährlich Zuschuss leisten für die „Kita“, und das sei zu viel Geld angesichts der Tatsache, dass von damals 20 Kindern in der Einrichtung nur wenige von Landkreisbediensteten waren. Von sieben Kleinen war bereits im April 2004 die Rede im Ausschuss, als bestimmte Elternbeiträge noch erhöht wurden, ohne dass die Existenz der Kindertagesstätte damit auf Dauer gesichert werden konnte, da vor allem ein neues Kindergartengesetz zum Januar 2004 neue Aspekte und andere Konsequenzen mit sich gebracht hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Nürtingen