Schwerpunkte

Nürtingen

MPG: Weitere Investitionen notwendig

28.07.2007 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

MPG: Weitere Investitionen notwendig

Gemeinderat bewilligt Sanierung der Küche, Ausbau eines weiteren Fachraums und Fassadensanierung

NÜRTINGEN. Die Sanierung des Max-Planck-Gymnasiums entwickelt sich zu einem Fass ohne Boden. In der letzten Sitzung vor den Sommerferien bewilligte der Gemeinderat weitere Investitionen in die Fassadensanierung, eine neue Mensaküche und einen zusätzlichen Fachraum.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge düfte man beim Max-Planck-Gymnasium der weiteren Sanierung entgegensehen. Denn mit jeder Baumaßnahme sind auch Lärmbelästigungen verbunden und damit müssen Schüler und Lehrer nun schon lange klarkommen.

Den Zustand der Küche hat der Mensa-Verein seit geraumer Zeit reklamiert. Zusammen mit den Mensa-Müttern wurde eine Konzeption mit neuer Ausstattung entwickelt; die Kosten: 45000 Euro.

Für das Fach Naturwissenschaft/Technik (NWT) wird ein weiterer Fachraum benötigt. Eine Zuschussanfrage beim Regierungspräsidium hat ergeben, dass NWT in einem Fachklassenraum unterrichtet werden könne. Graue Theorie, wie sich jetzt herausstellte. Für NWT fielen 48 Wochenstunden an, klärte Dr. Wetzel, SPD-Fraktionschef und Lehrer am Max-Planck-Gymnasium, auf. Da alle Fachräume belegt sind, sei es nicht möglich, NWT in den vorhandenen Fachklassen zu unterrichten. Bürgermeister Rolf Siebert ergänzte, dass NWT in den Klassen 8, 9 und 10 unterrichtet werde und versetzungsrelevant sei.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit