Schwerpunkte

Nürtingen

Mit externem Energiemanagement Geld sparen

14.07.2006 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei steigenden Rohstoffpreisen wird Kontrolle für kreiseigene Liegenschaften durch Fachbüro immer lukrativer Grüne stellten Antrag

Je teurer Energie wird, umso mehr kann sich professionelles Energiemanagement lohnen. Mit ihrem Antrag, Energiesparmaßnahmen für kreiseigene Liegenschaften durch ein externes Büro in die Wege zu leiten, rannten die Grünen deshalb bei der Kreisverwaltung gestern im Ausschuss für Technik und Umwelt offene Türen ein.

Obwohl der Landkreis Esslingen in seinen Schulen und Verwaltungsgebäuden im letzten Jahr trotz eines Zuwachses von 4500 Quadratmeter Fläche kaum mehr an Wärme, Strom und Wasser als im Jahr zuvor gebraucht hat, sind die Kosten um 11, 7 Prozent gestiegen, wie aus dem Energiebericht hervorgeht. Nicht aufgelistet sind darin Anlagen des Abfallwirtschaftsbetriebs und der Kliniken, deren Energiekosten in den jeweils zuständigen Ausschüssen behandelt werden.

Vor allem Energie für Heizung und Warmwasser wurde teurer, allein der Preisanstieg zwischen den Jahren 2004 und 2005 betrug 14,75 Prozent. In den elf aufgelisteten Kreisliegenschaften wurde im vergangenen Jahr lediglich 0,3 Prozent mehr an Wärmeenergie verbraucht, 0,7 Prozent mehr Wasser und 2,2 Prozent mehr Strom. Den Stromverbrauch erklärte die Kreisverwaltung mit Neuanschaffungen an Geräten und Maschinen in den Berufsschulen und mit der Aufrüstung an EDV-Technik für die Verwaltung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Nürtingen

Viele Fragen zum Mobilitätskonzept für Nürtingen

Das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 soll mit Beteiligung der Bürger fortgeschrieben werden

In Nürtingen soll ein Mobilitätskonzept das integrierte Verkehrsentwicklungskonzept von 2005 ablösen. Bei der Erstellung eines Handlungsrahmens…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen