Schwerpunkte

Nürtingen

Licht der Hoffnung: Projekt in Kenia vor dem Abschluss

03.01.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Der bereits seit vier Jahren in Kenia lebende Nürtinger Hermann Eberbach berichtet über den aktuellen Stand des geförderten Projektes für ein Mietshaus mit Werkstattschule in der Nähe der Slums von Nairobi.

Das neu gebaute Mietshaus in Nairobi und rechts hinter dem Blechzaun die Werkstattschule.  Fotos: pm
Das neu gebaute Mietshaus in Nairobi und rechts hinter dem Blechzaun die Werkstattschule. Fotos: pm

In der 29. Saison der Weihnachtsaktion „Licht der Hoffnung“ der Nürtinger/Wendlinger Zeitung ist unter anderem das Projekt von Hermann Eberbach in Kenia unterstützt worden. Der inzwischen 58-jährige Nürtinger zeichnet federführend für den Bau eines Wohnhauses und einer Werkstattschule für junge Männer aus den Slums in Nairobi verantwortlich. Dank der ausgezahlten Spendengelder ging es bei dem Projekt in Kenia zunächst zügig voran. Dieser Tage hat Hermann Eberbach, der inzwischen seit vier Jahren in Kenia lebt, per E-Mail über die weiteren Fortschritte des Projekts berichtet.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit