Nürtingen

Leser hatten viele Fragen zum Thema Schlaganfall

11.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gestern Abend waren die Telefone in unserer Redaktion mit vier Experten zum Thema Schlaganfall besetzt. Dr. Ernst Bühler, Ralf Mutschler, Dr. Uwe Mauz und Dr. Jürgen Berghold beantworteten unseren Lesern ausführlich alle ihre Fragen zum Thema Schlaganfall. Dabei ging es zum Beispiel darum, wie man erkennen kann, ob jemand soeben einen Schlaganfall erlitten hat und wie man so schnell wie möglich Hilfe holt. Ein weiterer großer Themenkreis war die Vorbeugung. Hier rieten die Ärzte, dass jeder ab 40 anfangen sollte, seinen Blutdruck zu kontrollieren und gegebenenfalls zu senken. „Den Blutdruck, der sich nicht senken lässt, den gibt es nicht“, erläuterte Neurologe Mauz. Bewegung senke den Blutdruck, hier sei schon dreimal wöchentlich ein strammer Spaziergang hilfreich. Die richtige Ernährung und genügend Bewegung seien ohnehin hilfreicher als viele Medikamente, sind sich die Fachleute einig. Könne man den Gürtel um ein Loch enger schnallen, halbiere man sein Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, schilderte Mauz. Im Bild zu sehen sind Dr. Bühler (sitzend), stehend von links Ralf Mutschler, Markus Baur von der AOK, Dr. Berghold und Dr. Mauz. Einen ausführlichen Bericht zu unserer Telefonaktion finden Sie morgen. bg/Foto: Holzwarth


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Nürtingen