Nürtingen

„Leider sind wir pleite“

05.01.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(psa) „Leider sind wir pleite“, mit diesen Worten eröffnete der griechische Ministerpräsident Charilaos Trikoupis im Dezember 1893 dem Parlament die Zahlungsunfähigkeit seines Landes.

Kurz zuvor war die Korinthenblase geplatzt: die Preise für das Hauptexportprodukt des Landes waren auf ein Sechstel des ursprünglichen Preises abgestürzt. Frankreich hatte Schutzzölle für ausländische Korinthen eingeführt und den griechischen Export damit beinahe zum Erliegen gebracht.

Durch die europaweite Mehltauepidemie der Weinstöcke waren seit den 1870er-Jahren die Preise für die getrockneten Weintrauben aus Hellas auf ein Rekordniveau gestiegen. Grund genug für die Griechen, den Anbau von Trauben stark auszuweiten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Nürtingen