Schwerpunkte

Nürtingen

Leben mit einer „unsichtbaren Behinderung“

23.03.2009 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Wochenende fand in Nürtingen die bundesweite Hydrocephalus-Tagung statt – Krankheit kann in jedem Alter auftreten

NÜRTINGEN. Am Samstag fand in der S-Bar der Firma Heller die bundesweite Hydrocephalus-Tagung der Selbsthilfegruppe Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus (ASBH) statt. Beide Leiden sind im Volksmund besser bekannt als „Wasserkopf“ und „offener Rücken“. Doch das hören die Betroffenen nicht gerne, da der Begriff negativ besetzt ist. Sie müssen ohnehin ständig um Verständnis für ihre „unsichtbare Behinderung“ werben. Organisiert haben die Tagung die Eheleute Martina und Dietmar Faude aus Frickenhausen, deren Tochter betroffen ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Nürtingen