Nürtingen

Leben mit einer „unsichtbaren Behinderung“

23.03.2009, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Wochenende fand in Nürtingen die bundesweite Hydrocephalus-Tagung statt – Krankheit kann in jedem Alter auftreten

NÜRTINGEN. Am Samstag fand in der S-Bar der Firma Heller die bundesweite Hydrocephalus-Tagung der Selbsthilfegruppe Arbeitsgemeinschaft Spina Bifida und Hydrocephalus (ASBH) statt. Beide Leiden sind im Volksmund besser bekannt als „Wasserkopf“ und „offener Rücken“. Doch das hören die Betroffenen nicht gerne, da der Begriff negativ besetzt ist. Sie müssen ohnehin ständig um Verständnis für ihre „unsichtbare Behinderung“ werben. Organisiert haben die Tagung die Eheleute Martina und Dietmar Faude aus Frickenhausen, deren Tochter betroffen ist.

Der Hydrocephalos entsteht durch eine Störung des Hirnwasserkreislaufes. Unsichtbar ist die Behinderung, seit der amerikanische Ingenieur John D. Holter im Jahre 1956 im verzweifelten Kampf um das Leben seines mit Hydrocephalus geborenen Sohnes ein Ventil, einen sogenannten Shunt, entwickelte, das das überschüssige Hirnwasser in den Bauchraum ableitet und das von dem Arzt Eugen Spitz erstmals implantiert wurde. Seitdem wächst bei betroffenen Säuglingen der Schädel annähernd normal aus. Vorher starben die Kinder einfach.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Nürtingen

„Es besteht erheblicher Nachholbedarf“

Viele Menschen sind besorgt wegen steigender Mieten und knappem bezahlbaren Wohnraum – Interview mit HfWU-Professor Markus Mändle

Bezahlbarer Wohnraum ist zu einem der zentralen Themen unserer Zeit geworden. Die Mieten sind hoch, das Bauland knapp und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Nürtingen Alle Nachrichten aus Nürtingen