Schwerpunkte

Nürtingen

Kreis-Etatentwurf stellt Schuldenabbau obenan

11.10.2013 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landrat Eininger brachte Haushalt ein – Trotz positiver Grundstimmung Investitionen auch an Nürtinger Schulen zurückgestellt

Die Schulden weiter verringern und die Investitionsvorhaben strecken, das ist das Ziel der Kreisverwaltung, das Landrat Heinz Eininger gestern vorgab, als er seinen Haushaltsentwurf einbrachte. Gleichzeitig will Eininger mit einer um 2,2 Prozentpunkte gesenkten Kreisumlage in Höhe von dann 35,5 Prozent auskommen, was nicht zuletzt der guten Konjunktur geschuldet ist.

Landrat Heinz Eininger bei seiner Etatrede vor dem Kreistag, der gestern in Frickenhausen zusammenkam Foto: Holzwarth
Landrat Heinz Eininger bei seiner Etatrede vor dem Kreistag, der gestern in Frickenhausen zusammenkam Foto: Holzwarth

Der Kreistag war in der Frickenhäuser Festhalle zu Gast, wo Bürgermeister Simon Blessing begrüßte. Landrat Eininger wünschte sich in seiner Etatrede ebenso umsichtiges wie entschlossenes Handeln. Die konjunkturelle Grundtendenz bleibe deutlich aufwärtsgerichtet. Die Finanzen im Kreis hätten sich positiver entwickelt, als nach den Verwerfungen der Finanz- und Wirtschaftskrise in den Jahre 2009 und 2010 zu erwarten gewesen sei. Diese traf die kommunalen Haushalte zwar mit der üblichen zeitlichen Verzögerung um ein Jahr, doch nach dem Absturz der Steuerkraftsumme im Kreis auf 460 Millionen Euro erwartet Eininger für das kommende Jahr wieder 630 Millionen Euro.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Nürtingen