Anzeige

Nürtingen

Jugendliche Helfer aus aller Welt

17.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Internationale Jugendworkcamp der Organisation Internationale Jugendgemeinschaftsdienste ist seit dem 11. Juli und noch bis zum 1. August zum wiederholten Mal zu Gast in Nürtingen. Betreut wird es vom Kinder- und Jugendreferat der Stadt. Die dreizehn Teilnehmer im Alter von 16 bis 22 Jahren vertreten acht Nationen: Italien, Spanien, Frankreich, Türkei, Ukraine, Weißrussland, Tschechien und Afghanistan. Jeden Vormittag engagieren sich die Jugendlichen fünf Stunden lang in verschiedenen Projekten rund um Nürtingen. Für den Kindergarten Denkendorfer Weg haben sie bereits einen Bauwagen renoviert. Im Lauf der kommenden Tage werden sie in Raidwangen und an der Nürtinger Mörikeschule Schulhöfe sowie im Kinderhaus Kleine Insel eine Betonmauer zusammen mit den Kindern neu gestalten. In Zizishausen restaurieren die Jugendlichen gemeinsam eine historische Weinbergmauer. An den freien Nachmittagen erkunden sie die Umgebung mit von der Stadt gestellten Fahrrädern. Unterstützt wird das Jugendworkcamp vom Frickenhäuser Unternehmer Juri Jordan, Inhaber von Jordans Autopflege. Von ihm erhielten die Teilnehmer T-Shirts im Gesamtwert von 234 Euro. Außerdem spendete er 500 Euro, mit denen unter anderem Arbeitsschuhe für die Jugendlichen gekauft werden konnten. oku

Nürtingen