Schwerpunkte

Nürtingen

Inbus sucht Firmen

01.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verbundausbildung bringt Vorteil für Betriebe und Auszubildende

NÜRTINGEN (pm). Der Ausbildungsstellenmarkt ist im Vergleich zum Vorjahr nahezu unverändert. Dagegen haben sich fast drei Prozent mehr Jugendliche für eine Ausbildungsstelle beworben. Dies führt vor allem für sozial- und bildungsbenachteiligte Jugendliche zur zunehmenden Verdrängung vom Ausbildungsmarkt.

Deshalb brauche man zusätzliche Ausbildungsplätze auf dem ersten Arbeitsmarkt. Das Modell der Verbundausbildung sei dafür eine Möglichkeit. Bei dieser Form der Ausbildung schließen sich Unternehmen zusammen, um einen gemeinsamen Ausbildungsplatz zu schaffen.

Dabei denkt Inbus auch an ausbildungsunerfahrene Betriebe beziehungsweise an Betriebe, die aus sozialem Engagement zusätzliche Kapazitäten anbieten. Inbus sucht solche Betriebe, übernimmt die Zusammenführung und unterstützt die Ausbildungskooperation in administrativen und pädagogischen Aufgaben, wie zum Beispiel die Unterstützung bei der Zulassung als Ausbildungsbetrieb, Kostenberechnungen zur Ausbildung, Hilfe bei der Auswahl der Bewerber, individuelle Beratung und Begleitung der Auszubildenden in Schule und Alltag. In enger Zusammenarbeit mit den Kammern und den beteiligten Betrieben unterstützt Inbus die rechtliche Absicherung des Verbund-Ausbildungsplatzes.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Nürtingen