Schwerpunkte

Nürtingen

Im Nachhinein

26.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Regen, Regen, Regen, Regen und nochmals Regen. Die trüben Wetteraussichten können einem die Laune ganz schön verderben, ja sie machen einen fast schon depressiv. Selbst Menschen, die arbeiten müssen, vermissen die wärmenden Sonnenstrahlen. Wie mag das erst den Kindern gehen, die jetzt Ferien haben? Sommerferien ohne Sonne, das ist wie ein Geburtstag ohne Geschenke. Kein Freibadbesuch, keine Radtour mit den Eltern und selbst beim Ausflug in die Wilhelma darf der Regenschirm nicht fehlen. Die Hälfte der Ferien ist vorbei und eine Wetterwende noch nicht in Sicht. Verständlich, wenn sich die Leute Gedanken darüber machen, ob es nicht sinnvoller wäre, die Sommerferien in Baden-Württemberg weiter nach vorne zu verlegen. In Nordrhein-Westfalen haben schon am 26. Juni die Ferien begonnen und die anderen Bundesländer folgten in kurzen Abständen nach. Sogar in Bayern endete das Schuljahr eine Woche früher als hier im Ländle. Im Interesse der Kinder lohnt es sich, über eine Veränderung nachzudenken.

*


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen