Schwerpunkte

Nürtingen

Hörnle: Land hat kein Interesse

02.08.2008 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ministerium ist es recht, wenn ein Privatmann Gelände übernimmt

Das Land Baden-Württemberg will das Neuffener Hörnle nicht kaufen. Das machte Pressesprecherin Isabel Kling vom Ministerium für Ernährung und Ländlichen Raum in Stuttgart gestern unserer Zeitung deutlich.

„Uns ist wichtig, dass der frühere Steinbruch ein Naturschutzgebiet ist und bleibt“, erklärte die Leiterin der Pressestelle von Minister Peter Hauk.

Käufer Günter Dobry aus Neuffen sei mit sehr strengen Verkehrssicherungspflichten und naturschutzrechtlichen Auflagen konfrontiert: „Und das werden wir auch überprüfen.“ So lange nicht dagegen verstoßen werde, habe das Ministerium nichts dagegen, dass sich ein Naturschutzgebiet in Privathand befinde.

Auch die Regierung erachte das Hörnle für ein hochkarätiges Biotop: „Die Steilwände zum Beispiel sind ganz herrlich für Uhus und andere Vögel.“ Mit dem Kauf sei indes ein sehr hoher Aufwand verbunden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Nürtingen