Schwerpunkte

Nürtingen

Götz hat.s geschafft

23.10.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (jg). Ein Nürtinger ist neuer Bürgermeister von Haigerloch: Sensationell hat der Rechtsanwalt Heinrich Götz einen enormen Rückstand aufgeholt und im zweiten Wahlgang das Rennen in der alten Residenzstadt der Hohenzollern für sich entschieden.

Von einem Zufallserfolg des CDU-Stadtrats kann dabei wahrlich keine Rede sein. Heutzutage fast unglaubliche 60,36 Prozent der wahlberechtigten Bürger gingen gestern auch tatsächlich zur Urne. Da 2566 Stimmen oder 54,11 Prozent zu bekommen angesichts dessen würde man im Sport wohl von einem verdienten Sieg sprechen. Zumal er den Zweitplatzierten deutlich distanzierte: Werner Müller (den im ersten Wahlgang ganz 2,4 Prozent von der absoluten Mehrheit und dem Sieg getrennt hatten) fiel auf 44,96 Prozent (oder 2132 Stimmen) zurück. Der 45-jährige Nürtinger verwandelte mithin 12,1 Punkte Rückstand auf den Bürgermeister von Wald im Kreis Sigmaringen in einen Neun-Prozent-Vorsprung. Für einen Wahlkämpfer eine wahrlich starke Leistung.

Vor allem ein Nürtinger dürfte sich über Heinrich Götz Erfolg im Zollernalbkreis freuen: Wenn er will, rückt Günter Gutbrod in den Gemeinderat nach und kann wieder auf dem Sitz Platz nehmen, den er bei der letzten Kommunalwahl verloren hatte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit