Schwerpunkte

Nürtingen

Gesundheitsamt ist Denkmal des Monats

07.12.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Aus dem ehemaligen Gesundheitsamt in Nürtingen ist inzwischen das Haus der Künste geworden: Musikschule, Jugendkunstschule und die Stadtkapelle haben in dem umfassend restaurierten Kulturdenkmal aus den 1960er-Jahren gemeinsam ihr Domizil gefunden. Die Denkmalstiftung Baden-Württemberg hat die aufwändige Sanierung des Betonbaus im vergangenen Jahr mit 40 000 Euro aus Mitteln der Lotterie Glücksspirale bezuschusst und ernennt das Gebäude jetzt zum Denkmal des Monats Dezember.

1963/64 nach Plänen der Stuttgarter Architekten Max Bächer und Harry G. H. Lie gebaut, gilt das frühere Gesundheitsamt als architektonisch herausragendes Beispiel eines Verwaltungsbaus jener Zeit. Funktionalität, Materialverwendung und Konstruktionskenntnis bilden dabei eine stimmige Einheit. Beton als vorherrschender Baustoff wurde hier ebenso vielseitig wie kunstvoll eingesetzt – selbst außergewöhnliche Details wie Fensterbrüstungen, Wasserspeier und skulptural geformte Würfel für Beleuchtungskörper und Briefkästen sind aus unterschiedlichen Beton-Arten geformt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Nürtingen