Schwerpunkte

Nürtingen

Gartenschau: Nürtingen geht leer aus

16.12.2020 05:30, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Staatsministerium vergibt Zuschlag an sechs Kommunen – Oberbürgermeister Johannes Fridrich will aber an einigen Ideen festhalten

Die Entscheidung für die nächsten Gartenschauen und Landesgartenschauen ist gefallen und Nürtingen kommt wieder nicht zum Zug. Auch im dritten Anlauf, diesmal für den Zeitraum zwischen 2031 und 2036, muss die Neckarstadt anderen den Vortritt lassen. Das entschied der Ministerrat des Landes Baden-Württemberg in seiner gestrigen Sitzung. Lesen Sie auch den Kommentar zum Artikel "Den Mut nicht verlieren".

Elektromobil unterwegs waren Nürtingens Oberbürgermeister Johannes Fridrich und seine Gartenschauplaner im Juli mit der Jury. Foto: nt
Elektromobil unterwegs waren Nürtingens Oberbürgermeister Johannes Fridrich und seine Gartenschauplaner im Juli mit der Jury. Foto: nt

NÜRTINGEN. Die Enttäuschung über die Mitteilung des Staatsministeriums, die gestern das Nürtinger Rathaus erreichte, ist groß, allen voran bei Oberbürgermeister Johannes Fridrich. „Ich bedauere diese Entscheidung, da ich von der Qualität unserer Bewerbung und dem Potenzial Nürtingens überzeugt bin“, sagte Fridrich gestern. Jedoch sei die Konkurrenz groß gewesen. Insgesamt 17 Bewerbungen lagen vor, davon acht für die Ausrichtung einer Landesgartenschau, darunter die von Nürtingen, und neun für eine sogenannte kleine Gartenschau.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Nürtingen