Schwerpunkte

Nürtingen

Friedenswochen über Fluchtursachen

21.10.2016 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Von Samstag, 22. Oktober, bis Mittwoch, 30. November, dreht sich in Nürtingen wieder alles rund ums Thema Frieden

Frieden in der einen Welt – unter diesem Motto finden seit über 30 Jahren die Nürtinger Friedenswochen statt. Leider ist das Ziel seit damals nicht einen Schritt näher gekommen. Es bleibt den Organisatoren nur, Hintergründe und Zusammenhänge zu beleuchten.

Während der Friedenswochen soll an die jüngst verstorbene Rose Steinbuch erinnert werden.  pm
Während der Friedenswochen soll an die jüngst verstorbene Rose Steinbuch erinnert werden. pm

NÜRTINGEN. Großes Thema in diesem Jahr sind die Flüchtlinge, die bei uns leben, und die Ursachen der Flucht. Derer sind viele: „In fünf Kontinenten prägen bewaffnete Auseinandersetzungen den Alltag zahlloser Menschen“, schreibt Christa Ansel im Vorwort zum Programm. Einen großen Raum nimmt auch das Gedenken an Rose Steinbuch ein. Sie gehörte seit 1982 dem Nürtinger Friedenskreis an und starb im Juni 96jährig. Am Samstag, 12. November, um 16 Uhr in der Kreuzkirche möchte sich der Arbeitskreis Frieden in der einen Welt nochmals von Rose Steinbuch verabschieden und an sie erinnern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Nürtingen