Schwerpunkte

Nürtingen

Fingerfertigkeit und Fantasie im Haus Vier

08.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fingerfertigkeit und Fantasie im Haus Vier

In einer Ausstellung im Haus Vier, Schlossberg 4, im Herzen von Nürtingens Altstadt, die sich auf ungewöhnliche Weise mit dem Werden und Vergehen beschäftigt, werden Wahrnehmungen auf die Probe gestellt und Wertigkeiten verschoben. Ob es sich um gepresste Pflanzenteile, gesammeltes Flohmarktmaterial oder neu zusammengefügte Stoffe handelt, ist im Ergebnis der Neugestaltung nicht wirklich relevant. Tatsächlich werden durch den Akt des Umfunktionierens alltäglichen Dingen zugedachte Verfallszeiten umgangen. Zum tragbaren Schmuckstück erhoben wie konsequent von der Goldschmiedin Eszter Mayer durchgezogen, als Innenraum bereichernde Bildfahnen der Meisterin der Collage Gertrud Augustin oder als skulpturartiges Blatt der textilen Art von Sabine Knoth spielt die Ausstellung mit der Aufforderung zum genauen Hinsehen. Die Ausstellung ist bis einschließlich Sonntag, 9. März, geöffnet: am Freitag von 17 bis 20 Uhr, am Samstag von 10 bis 14 Uhr und am Sonntag während des Osternestlesmarktes von 11 bis 18 Uhr. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Nürtingen