Schwerpunkte

Nürtingen

Feuerwehrmann wurde verletzt

21.05.2015 00:00, Von Bernd Winckler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erster Zeuge im Nürtinger Brandstifter-Prozess

Zweiter Prozesstag vor dem Stuttgarter Landgericht gegen einen 30-jährigen Kroaten wegen Brandstiftung und zehnfachen Mordversuchs. Der Angeklagte soll im Neckarhausener Obdachlosenheim am 10. Dezember ein Feuer gelegt und die zehn weiteren Bewohner dadurch gefährdet haben. Gestern hat das Gericht die Beweisaufnahme eröffnet.

NT-NECKARHAUSEN. Nach wie vor vertritt die Staatsanwältin die Auffassung, dass der 30-Jährige damals heimtückisch handelte und mit gemeingefährlichen Mitteln das Feuer in seinem eigenen Zimmer gelegt hatte und dadurch den Tod der zehn Bewohner zumindest in Kauf genommen hätte. Als Brandbeschleuniger diente Benzin, das sich der Angeklagte an einer nahen Tankstelle besorgt hatte (wir berichteten).

Nun geht es in dem Verfahren hauptsächlich um rechtliche Fragen, ob zum Beispiel die Brandstiftung heimtückisch geschah, ob der Angeklagte dies auch ausgenutzt hat und damit der Tatbestand des versuchten Mordes erfüllt ist oder nur eine Brandstiftung mit Personengefährdung. Dazu, und zu weiteren Feststellungen, hat die Schwurgerichtskammer, vor der das Verfahren gestern in den zweiten Verhandlungstag ging, insgesamt drei Sachverständige geladen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Nürtingen