Schwerpunkte

Nürtingen

Fachkräftemangel im Rettungsdienst

27.01.2017 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gut besuchter Neujahrsempfang des Malteser Hilfsdienstes mit Innenminister Thomas Strobl im katholischen Gemeindehaus

Innenminister Thomas Strobl machte den Maltesern seine Aufwartung. Beim Neujahrsempfang im katholischen Gemeindehaus Nürtingen würdigte Strobl nicht nur die Arbeit der Organisation, sondern dankte auch allen Ehrenamtlichen für ihr Engagement im Rettungswesen.

Empfangskomitee für den Minister: Beim Neujahrsempfang der Malteser begrüßten (von links) Dr. Jochen Herkommer, Stellvertretender Stadtbeauftragter und Kreisarzt der Malteser, Geschäftsführer Marc Lippe und Stadtbeauftragter Thaddäus Kunzmann den Gast aus Stuttgart. Foto: Lieb
Empfangskomitee für den Minister: Beim Neujahrsempfang der Malteser begrüßten (von links) Dr. Jochen Herkommer, Stellvertretender Stadtbeauftragter und Kreisarzt der Malteser, Geschäftsführer Marc Lippe und Stadtbeauftragter Thaddäus Kunzmann den Gast aus Stuttgart. Foto: Lieb

NÜRTINGEN. Der Neujahrsempfang der Malteser ist seit Jahren ein bedeutendes Ereignis in Nürtingen. Thaddäus Kunzmann, seit 2010 Stadtbeauftragter, gelingt es immer wieder, hochkarätige Referenten zu gewinnen. Im Gemeindesaal gab es keinen freien Sitzplatz mehr, als Innenminister Strobl die mehr als 150 Besucher begrüßte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Nürtingen