Schwerpunkte

Nürtingen

"Enzenhardt braucht soziale Infrastruktur"

28.11.2007 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In dem wachsenden Stadtteil fehlt es an Begegnungsmöglichkeiten Wird die Kirche zum Kindergartenträger?

NÜRTINGEN. Manchmal kann es ganz schnell gehen, dass ein Stadtteil wächst. Naturgemäß wächst damit der Bedarf an Infrastruktur, der oft jedoch zögerlicher befriedigt wird als der Bedarf an Bauland. Der Nürtinger Stadtteil Enzenhardt steht vor seiner zweiten Erweiterung, im Gänslesgrund Bauland auszuweisen ist so gut wie beschlossene Sache. Doch bereits die letzte Vergrößerung des Enzenhardts im Seebach sowie der Zuzug von jungen Familien in den alten Baubestand haben Fragen aufgeworfen, wie bei der Veranstaltung Demokratie vor Ort Gemeinderäte fragen, Bürger antworten vor einiger Zeit deutlich wurde.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%



Nürtingen