Schwerpunkte

Nürtingen

Endspurt auf dem Weg zum privaten Gymnasium

14.07.2007 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Endspurt auf dem Weg zum privaten Gymnasium

Am 10. September will Schulleiter Karl-Ulrich Kazenwadel mit vier Klassen den Schulbetrieb starten Unterstützer können Anteile zeichnen

NÜRTINGEN. Die pädagogische Konzeption, schon vor Monaten erarbeitet, war die leichteste Hürde, die der Trägerverein Gesellschaft zur Förderung des privaten Gymnasiums Nürtingen zu überwinden hatte. Nachdem in den zurückliegenden Monaten viele offene Fragen geklärt werden konnten, können die Initiatoren jetzt zum organisatorischen Endspurt ansetzen. Mit vier Klassen will Schulleiter Karl-Ulrich Kazenwadel am 10. September mit dem Schulbetrieb starten.

Unser Konzept ist bei den Eltern sehr gut angekommen, betonen Sonngard Leopold, im Förderverein für organisatorische Fragen zuständig, und Studiendirektor i.R. Karl-Ulrich Kazenwadel. Etwa 30 Anmeldungen für die Klassen fünf bis acht liegen vor. Kinder aus den Kreisen Reutlingen, Göppingen und Esslingen wollen ab dem neuen Schuljahr 2007/2008 auf das private Gymnasium in Nürtingen wechseln. Ausgebucht ist man indes noch nicht: Es gibt in allen Klassen noch freie Plätze. Sonngard Leopold ist überzeugt, dass sich die Schule schnell etablieren wird: Für das Schuljahr 2008/2009 haben wir bereits zahlreiche Vormerkungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit