Schwerpunkte

Nürtingen

?Eine brutale Geschichte?

22.02.2012 00:00, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei Männer wegen schweren Raubes verurteilt

NÜRTINGEN. Die Bedienung brachte es auf den Punkt. „Manche Männer protzen mit ihrem Geld“, sagte sie. In dem Fall, der vor Kurzem am Nürtinger Amtsgericht verhandelt wurde, hatte ein Gast die 2,50 Euro für ein Bier mit einem 500-Euro-Schein bezahlt. Dabei ließ er auch sehen, dass er noch drei weitere 500-Euro-Scheine im Geldbeutel hatte. Der Mann hatte also viel Geld. Sehr knapp bei Kasse waren dagegen die zwei 18 und 20 Jahre alten Männer, die ebenfalls an der Bar saßen. Für sie war der Mann mit den großen Scheinen die Lösung ihres Problems.

Als der Mann mit dem großen Geld nach einigen Runden am Spielautomaten die Bar in der Nürtinger Bahnhofstraße verließ, folgten sie ihm. Zur Not wollten sie das Pfefferspray einsetzen, das der 20-Jährige seit einer Prügelei, bei der er den Kürzeren zog, mit sich führte. Dass der Mann mit den großen Scheinen manchmal nicht mehr ganz fest auf den Beinen schien, kam ihren Absichten nur entgegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Nürtingen