Nürtingen

"Dunkelfeld erhellt"

24.02.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(hd) Auf dem Gebiet der „häuslichen Gewalt“ und der „Gewalt im sozialen Nahraum“ in Verbindung mit deren Bekämpfung haben die Polizei und andere Behördenstellen seit 2002 beachtliche Erfolge zu verzeichnen. Allen gilt Dank.

Im Kreissozialausschuss, der gestern im Esslinger Landratsamt tagte, trug Kriminaloberkommissar Paul Mejzlik von der Polizeidirektion Esslingen Fakten und Vorstellungen vor. Man habe „das Dunkelfeld erhellt“, den Sektor „häusliche Gewalt“ aus der Tabuzone herausgeholt, das Thema stetig enttabuisiert und allein im Jahr 2005 unter insgesamt 501 Fällen kreisweit alles in allem 95 Platzverweise erteilt.

Die Statistik: Es gab im Bereich Esslingen 201 Fälle, im Bereich Filderstadt 97, im Bereich Kirchheim 98, im Bereich Nürtingen 105. Der Bereich Nürtingen, um das festzuhalten, umfasst insgesamt 18 Orte in unserem Verbreitungsgebiet (wir werden morgen darüber und über die sonstige Sitzung noch ausführlich berichten).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Nürtingen