Schwerpunkte

Nürtingen

"Drogenprävention erfolgreich"

26.08.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Polizei und Landratsamt: Positive Zwischenbilanz bei Pilotprojekt

(lp) „Das Drogenpräventionsprojekt ,FreD‘ ist im Kreis Esslingen erfolgreich“. Als Pilotdienststellen im Land Baden-Württemberg ziehen Landratsamt und Polizei eine positive Zwischenbilanz. „Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten“, wie das Projekt ausgeschrieben lautet, habe sich bewährt. Man hofft, dass sich die Aktion mit Blick auf die Zukunft als nachhaltige Vorbeugung auswirkt.

Im Mai 2004 starteten vier Kooperationspartner im Landkreis Esslingen als Erste in Baden-Württemberg das Projekt „FreD“, das sich als Zielgruppe vor allem an junge, erstauffällige Drogenkonsumenten richtet. Projektpartner sind die Jugend- und Drogenberatung des Landkreises Esslingen, die Staatsanwaltschaft Stuttgart, die Jugendgerichtshilfe und die Polizeidirektion Esslingen.

„FreD“ ist ein Modellprojekt des Bundesgesundheitsministeriums und bedeutet wörtlich „Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten“. Diese frühzeitige Intervention soll helfen, eine „Drogenkarriere“ zu verhindern.

Nachdem das Projekt im Landkreis Esslingen nun über ein Jahr läuft, zogen die beteiligten Partner kürzlich eine positive Zwischenbilanz. Zielgruppe sind in erster Linie junge Cannabiskonsumenten zwischen 14 und 21 Jahren, denen dadurch frühzeitig ein Hilfsangebot gemacht werden soll.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Nürtingen