Schwerpunkte

Nürtingen

Die Jugend hat etwas bewegt

21.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unter dem Motto „Youth Matters“ hatte die Nürtinger Band YAN um den Sänger und Gitarristen Yan Mushegera am 8. Juni ein Benefizkonzert in der Mörikehalle veranstaltet. Viele Helfer, unter anderem von der Heller-Azubi-Initiative und Schüler von Max-Planck-Gymnasium und Albert-Schäffle-Schule, sorgten dafür, den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Besucher zu machen. Nun wurden ie gesammelten Gelder überreicht. Jeweils 857 Euro gingen an den Verein „Anna“, der sich um krebskranke Kinder kümmert, und die Bodelschwinghschule. Unser Bild zeigt Dr. Jürgen Friedrich, den stellvertretenden Vorsitzenden von „Anna“, den Schulleiter der Bodelschwinghschule Stefan Track und den Musikpädagogen Ingmar Löffler zusammen mit Yan Mushegera, Max Falter, Gent Hyseni von YAN und Schülern der Bodelschwinghschule. Die Kinder freuen sich über neue Instrumente, die von dem Geld angeschafft werden sollen. „Das ist eine gute Ergänzung für uns, schließlich haben wir das Prädikat Kulturschule“, freut sich Track. Beim Verein „Anna“ sollen Werkzeuge für die Holzwerkstatt von dem Geld gekauft werden. Ob „Youth Matters“ im kommenden Jahr eine Fortsetzung erfährt, ist noch nicht gewiss. Mushegera studiert inzwischen in Düsseldorf. „Wenn es irgendwie möglich ist, machen wir das wieder“, sagt er. bg

Nürtingen